Fundsachen

1916, schlechte Nachrichten in einer Papprolle. Ein etwa 40 x 60 cm großes „Poster“ (verklärtes Bild vom sinnlosen Tod) und ein Schreiben des Kriegsministers wurden den Angehörigen des gefallenen Soldaten Hinrich Kahrs übermittelt. Der Königlich Preußische Landrat überstellte es in diesem Fall an Pastor Plath in Groß Sottrum. Der durfte dann der Familie Kahrs die schlechte Nachricht überbringen.
Damit ist es offiziell! Heroisches Geschwafel Unterschrieben vom Kriegsminister.

Und dann noch das hier…

Aber lesen Sie selbst.

Zurück zur Seite>> Alte Billder